Logo BVMW Bundesverband Mittelstand

ÄRMEL HOCH!

Lösungen schaffen und zusammen handeln

Jetzt mitmachen
Eine Initiative des BVMW Hessen.
Unser Youtube-Kanal

Ärmel hoch! vor Ort

Spotlight, Peter Scholz: "Die Kultur hat im Prinzip keine Lobby!"

Lothar Behounek, Landesmusikakademie Hessen in Schlitz: "Ich bin froh, dass ich ein Team habe, das mitzieht."

Novadyn, Marcus Schmitt: "Großkonzerne fragen an, um unsere Handwerksbetriebe aufzukaufen."

Sifar GmbH, Marco Farnung: "Wir leben davon, uns auszutauschen."

Schöne Aussicht, Nicholas Bredel: "Wir müssen die Komplexität reduzieren und Netzwerke vor Ort stärken!"

Hahner Technik, Bernhard Hahner: "Die Menschen gehen unterschiedlich mit den Ängsten um. Ich glaube an eine positive Zukunft."

Orange Office, Sascha Bischof: "Corona hat auch zu positiven Veränderungen geführt. Uns wurde nämlich aufgezeigt, dass wir alle im selben Boot sitzen."

Heike Kunte-Link, HKL Sekretariatsservice: "Die Kinder sollten Wissen über Gesundheit, Bewegung, Empathie und soziales Engagement vermittelt bekommen."

Stefan Ebert, Fahrzeugwelt Stefan Ebert: "Wir haben gute Leute in der Region. Ich denke, damit sind wir für die Zukunft gut aufgestellt."

Diana Scholl vom BVMW stellte im Gespräch mit Rüdiger Muth viele wichtige Fragen zum Thema Bildung: Ist der Föderalismus noch richtig? Was passiert mit den Milliarden, die einfach nicht abgerufen werden? Wie sieht es mit der Digitalisierung an den Schulen aus? Und welchen Beitrag können die Unternehmen leisten?

"Ärmel hoch! vor Ort" ist unser neues Videoformat. Was erwartet Sie bei "Ärmel hoch! vor Ort"? Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen, sprechen mit Unternehmerinnen und Unternehmern über die Herausforderungen in verschiedenen Branchen, blicken in die Zukunft – und diskutieren und erarbeiten Lösungsansätze, die wir im Rahmen unserer Kampagne "Ärmel hoch!" gemeinsam umsetzen können.

Denn darum geht es bei unserer Kamagne: Ärmel hochkrempeln, Lösungen schaffen und zusammen handeln!

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie uns für "Ärmel hoch! vor Ort" auch mal hinter die Kulissen blicken lassen möchten.

Zum YouTube-Kanal
Ärmel hoch! zu aktuellen Themen

Politik aktuell

Bundesregierung muss mit Herbstoffensive Wachstumskräfte stärken

Zum Jahresgutachten des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung erklärt BVMW-Bundesgeschäftsführer Markus Jerger:

"Die Bundesregierung muss angesichts des spürbaren Einbruchs der Wirtschaft in diesem Jahr mit einer Herbstoffensive in der Wirtschafts- und Finanzpolitik neue, kräftige Impulse für Wachstum und Beschäftigung setzen. Notwendig ist ein Steuerpaket, das nachhaltig Vertrauen bei Investoren und Konsumenten schafft.  

Die Absenkung der Mehrwertsteuersätze hat bisher, wie vom BVMW erwartet, nicht den gewünschten Effekt einer Konsumsteigerung gebracht. Um Konsumanreize zu schaffen, müssen deshalb die Absenkungen über den Jahreswechsel hinaus verlängert und die Mehrwertsteuersätze langfristig auf 15 Prozent vereinheitlicht werden.

Zudem muss jetzt der Einstieg in eine grundlegende Einkommen- und Unternehmenssteuerreform erfolgen. Zur Stärkung der Eigenkapitaldecke bedarf es einer mittelstandsfreundlichen Ausgestaltung der Thesaurierungsrücklage, einer Ausweitung des steuerlichen Verlustrücktrags auf fünf Jahre sowie einer Anhebung der Umsatzgrenzen bei der Ist-Versteuerung der Umsatzsteuer für kleine und mittlere Unternehmen.  

Weitere wichtige Elemente einer solchen Herbstoffensive sind die Entfristung der degressiven Abschreibung und eine Verlängerung der staatlichen Garantie für die Warenkreditversicherung über den Jahreswechsel hinaus. Entscheidend ist, dass die Bundesregierung handelt – gerade jetzt."

Weitere Infos zum Standpunkt des Bundesverband mittelständische Wirtschaft finden Sie auch auf der Homepage des BVMW unter
bvmw.de.

Ziele

Ziele der Kampagne „Ärmel hoch!“

Schulterschluss von mittelständischen Unternehmerinnen und Unternehmern zur Korrektur von politischen Fehlentwicklungen und Aufbau einer menschlichen Wertegemeinschaft, die auf Eigenverantwortlichkeit und Selbstbestimmung beruht; auf den Säulen der Grundwerte „WÜRDE“ und „RESPEKT“.

Unsere Nächste Veranstaltung

Nächste Veranstaltung: Forum Regionalität (Online-Event) am 26.11.

Im November steht noch eine weitere Veranstaltung an. Diese wird – genau wie das Forum Nachhaltigkeit – als Videokonferenz stattfinden.

Beim Forum Regionalität unterhalten wir uns mit Unternehmerinnen und Unternehmern über die Möglichkeiten einer regionalen Wertschöpfungskette, über die Chancen, die dem viel zitierten Spruch "Think global, buy local" zugrundeliegen und über die Herausforderungen, die damit verbunden sind. Ursprünglich sollte es am 18. November stattfinden, kurzerhand wurde es auf den 26. November verschoben.

Melden Sie sich per Mail bei Rüdiger Muth, um sich dafür anzumelden. Wir senden Ihnen anschließend einen Link zu, über den Sie per Liveschalte bequem von zuhause aus teilnehmen können.

Das Forum Regionalität findet statt am:
- Donnerstag, 26. November, 18 Uhr: Forum Regionalität

Konzept erstellen

Formulierung und Entwicklung von neuen Konzepten für Gestaltung einzelner Wirtschaftsbereiche.

Unternehmensbild stärken

Stärkung des Unternehmerbildes in der Gesellschaft für ein neues Selbstbewusstsein.

Begegnung schaffen

Schaffung einer mittelständischen Plattform, auf der sich Unternehmen vernetzen und austauschen können.

1

Mission

28

Förderer

280+

Kampagnenpartner

100%

Mittelstand

FÖRDERER

Wer sind unsere Förderer?

Unsere Förderer sind unternehmerisch tätige Menschen in ganz Deutschland und in der heimischen Region, die unsere Werte teilen und sich dem Gemeinwohl verpflichtet fühlen. Als Förderer tragen diese finanziell und aktiv zum Erfolg bei. Alle Interessierten, die aktiv mit anpacken wollen, sind herzlich eingeladen sich als Förderer zu bewerben. Schreiben Sie dazu einfach eine kurze Mail an Rüdiger Muth, der die Initiative ins Leben gerufen hat.

Partner

Wer sind unsere Kampagnenpartner?

Unsere Kampagnenpartner sind Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Mittelstand, die unsere idee unterstützen und unserer Stimme noch mehr Gewicht verleihen wollen. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, sich als Kampagnenpartner zu registrieren. Das ist vollkommen kostenfrei. Sie erfahren als Erstes alle Neuigkeiten über unsere Kampagne, wir informieren Sie über unsere Aktionen und geben Ihnen die Termine für alle Veranstaltungen von "Ärmel hoch!" durch. Das lohnt sich!

Nutzen

Was ist der Nutzen?

Der Nutzen als Partner der Initiative „Ärmel hoch!“ liegt in einer engen Verzahnung mit Menschen unterschiedlichsten Branchen zum Zwecke des unternehmerischen Austauschs, des gegenseitigen Lernens, der Schaffung von menschenwürdigen Rahmenbedingungen und in der Stärkung der eigenen Wirtschaftskraft.

Besuchen Sie unsere
Veranstaltungen.

Krempeln Sie die Ärmel Hoch!

Hier kostenfrei registrieren und Kampagnenpartner werden:

Wir informieren Sie über Neuigkeiten, Aktionen, Kampagnen und viele weitere Möglichkeiten.

Danke Ihnen! Das Absenden war erfolgreich und jetzt Ärmel hoch!!
Hoppla! Etwas ist beim Absenden des Formulars schiefgegangen.